• blühende Blumenwiese in Ehrenberg (Rhön)

Sauberhaftes Hessen

Ehrenberger Spatzennest sammelte Müll

Kindergartenkinder finden: "Ganz schön viel Müll"

Im Rahmen der Aktion "sauberhaftes Hessen" begaben sich die Kinder aus dem Ehrenberger Spatzennest auf Müllsuche. Hochmotiviert und mit Eimern, Handschuhen und kleinen Besen ausgestattet, zogen sie durch Wüstensachsen. Zu den Fundstücken gehörten: leere Dosen, Masken und jede Menge Plastikmüll.

Besonders in den Fokus rückten Einmalmüllbeutel mit den Hinterlassenschaften der Vierbeiner. Insgesamt konnten die Kinder der Bärengruppe 8 dieser Beutel finden. "Ich verstehe nicht, warum man die Kaka wegmacht und den Beutel dann in die Hecke wirft", sagte ein Mädchen zur Erzieherin. Auch diese hatte keine Erklärung. Erschreckend war auch das Ergebnis der Sammelaktion in der Igelgruppe. Einen komplett gefüllten 10l-Eimer Müll haben die Kinder gesammelt. Sie waren schockiert darüber, was alles weggeworfen wird. 

"1,2,3....62" gemeinsam mit den Erzieherinnen zählten die Kinder der Mäusegruppe 62 Zigarettenstummel aus dem gesammelten Müllberg. Auch die Rhönschäfchen haben sich an dieser Aktion beteiligt und fleißig Müll gesammelt. Als die Kinder vor einem Scherbenhaufen standen, sagte ein Junge: "Wenn wir eine Katze finden, die blutet, musst du sie ins Krankenhaus fahren", eine Aussage, die deutlich macht, wie gefährlich Müll sein kann. 

Gesammelt haben die Kinder diesen ganzen Müll am Paddelteich, rund um den Bereich vom Schwimmbad und auf dem Tegut-Parktplatz. Viel Müll in einem doch so kleinen Bereich, war die Erkenntnis dieser Aktion. 

Um einer zunehmenden Vermüllung entgegenzuwirken und um unsere Natur zu schützen, nehmen die Kinder und Erzieherinnen von nun an immer einen Müllbeutel mit auf ihre Spaziergänge. Trotzdem der wichtige Appell: "Entsorgt Müll ordnungsgemäß, uns Kindern und der Umwelt zuliebe. Auch wir wollen noch eine saubere Umwelt haben."

Zurück