Ehrenberg

Herbstzeit ist Wanderzeit

Die Laubwälder verlieren nun langsam ihr sattes Grün und erstrahlen in einem bunten Farbenmeer. Ein Hauch von "Indian Summer" weht durch die Rhön.

Was gibt es Schöneres, als an einem goldenen Herbsttag die letzten warmen Sonnenstrahlen zu genießen.

 

Die kleine Rhöngemeinde Ehrenberg liegt in einer der schönsten Regionen Hessens – inmitten des UNESCO-Biosphärenreservates Rhön. Umgeben von Hessens höchstem Berg der Wasserkuppe, sowie den Naturschutzgebieten Schafstein und Stirnberg ist Ehrenberg ein wahres Kleinod inmitten reiner Natur.

 

Verbringen Sie Ihren Herbsturlaub doch einmal in Ehrenberg! Ausgewählte Wanderwege führen Sie durch wunderschöne Wälder und Fluren.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

22.09.2014

Tombola anlässlich des 20. Ehrenberger Weihnachtsmarktes am 14.12.2014

Nur noch wenige Tage, dann ist es soweit. Der 20. Ehrenberger Weihnachtsmarkt steht bevor. Vielen Dank schon einmal an alle Aussteller und an alle Betreiber der Imbiss- und Getränkestände, die den Besuchern am 14. Dezember 2014 ein breites Angebot an Weihnachtlichem, Winterlichem und Köstlichem präsentieren möchten.


Zu Letzteren gehört u. a. auch der Glühweinstand, an dem alle 5 Ortsvorsteher mit dem Bürgermeister und etlichen Helfern zusammen, Glüh- und Apfelglühwein, als auch heißen Orangensaft verkaufen werden. Der Erlös des Glühweinstandes wird in diesem Jahr dem Ortsteil Melperts zugute kommen.


Zudem soll auch wieder ein Losverkauf durchgeführt werden, bei dem es einiges an Preisen zu gewinnen gibt. Eine Tombola dafür müsste natürlich noch bestückt werden. In den vergangenen Jahren wurden Preise von Geschäften, aber auch von Privatpersonen aus der Gemeinde Ehrenberg (Rhön) gesponsert.


Wir bitten Sie auf diesem Wege um Ihre Unterstützung. Wir wären sehr dankbar, wenn Sachpreise bis spätestens

Mittwoch, den  03. Dezember 2014

im Bürgerbüro des Rathauses abgegeben werden könnten.

 

Bis zum Weihnachtsmarkt wünschen wir Ihnen eine frohe und besinnliche Adventszeit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Weihnachtsmarkt!

18.11.2014

Einladung zur Sitzung der Gemeindevertretung

 

Die nächste öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Gemeinde Ehrenberg (Rhön) findet statt am:

 

Mittwoch, 26. November 2014, 19.00 Uhr, im DGH Seiferts

Tagesordnung:

  1. Beratung und Beschlussfassung
    über den vom Rechnungsprüfungsamt geprüften Jahresabschluss für das Jahr 2012 und Entlastung des Gemeindevorstandes gem. § 114 Abs. 1 HGO
  2. Beratung und Beschlussfassung
    1. Änderung des Bebauungsplanes "Erweiterung Sägewerk Menz", OT Reulbach
    hier: Satzungsbeschluss gem. § 10 Baugesetzbuch (BauGB)
  3. Beratung und Beschlussfassung
    Einbringung des Haushaltsplanentwurfes der Gemeinde Ehrenberg (Rhön) für das Haushaltsjahr 2015
  4. Beratung und Beschlussfassung
    2. Änderung der Wasserversorgungssatzung
    hier: § 26 Abs. 2 und Abs. 3 Benutzungsgebühren
  5. Beratung und Beschlussfassung
    1. Änderung der Kurbeitragssatzung
    hier: § 9 Pflichten der Wohnungsgeber, Haftung, Fälligkeit
  6. Antrag der Fraktionen SPD und BLE
    hier: Nachhaltige Entwicklung der Natur- und Kulturlandschaft auf den gemeindlichen Huteflächen im Biosphärenreservat Rhön
  7. Informationen

gez. Peter Kirchner

Vorsitzender der Gemeindevertretung der Gemeinde Ehrenberg

20.11.2014

Nächster Spiele-Nachmittag

An alle Seniorinnen und Senioren der Gemeinde Ehrenberg

 

Der nächste Spiele-Nachmittag findet am 

 

Mittwoch, 26. November 2014, ab 15.30 Uhr

in der ehemaligen Gaststätte des Bürgerhauses Wüstensachsen statt. Wer Lust hat, uns bei der Organisation zu unterstützen und gerne mitmachen möchte, melde sich bitte unter 0170-827 860 9.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und geselliges Beisammensein.

Das Orga-Team

20.11.2014

Das Regierungspräsidium Kassel informiert:

Das 4810 ha große Fauna-Flora Habitatgebiet (FFH) "Hochrhön" ist eines der Natura-2000-Gebiete, die das Land Hessen durch Verordnung vom 16. Januar 2008 rechtlich gesichert hat. Die Natura-2000-Verordnung ist im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Hessen (GVBl. I S. 30) verkündet und am 8. März 2008 in Kraft getreten. Sie kann auch im Internet unter folgender Adresse: http://natura2000-verordnung.hessen.de/start.htm. eingesehen werden.

Zur Erhaltung und Wiederherstellung der besonderen und geschützten Lebensräume (z. B. Borstgrasrasen und Bergmähwiesen) und Arten (z. B. Skabiosen-Scheckenfalter und Frauenschuh) in diesem Gebiet ist ein Bewirtschaftungsplan zu erstellen. Dieser soll alle erforderlichen Maßnahmen zur Sicherung und Entwicklung enthalten. Der Maßnahmenplan soll vorrangig durch vertragliche Vereinbarungen mit den Eigentümern oder Pächtern der Grundstücke umgesetzt werden.

Der Entwurf des Maßnahmenplanes ist weitgehend fertiggestellt und soll nur für die Teile im Bereich der Gemeinde Ehrenberg, Poppenhausen und Hilders am

Montag, 01. Dezember 2014, um 19.00 Uhr,
im Bürgerhaus Wüstensachsen, Rhönstr. 18

öffentlich vorgestellt.


Die Karten können im Vorfeld eingesehen werden:

  • Kreisverwaltung des Landkreises Fulda, Fachdienst Natur und Landschaft, Wörthstr. 15, 36037 Fulda, Zi. Nr. 265 (Herr Klein, Tel. 0661/6006-575
  • oder ab dem 15.11.2014 auf der Internetseite des Landkreises im Bereich Natur und Umwelt unter Naturschutz => Runder Tisch FFH-Gebiet Hochrhön

Für Auskünfte steht weiterhin die Obere Naturschutzbehörde beim Regierungspräsidium Kassel, Frau Godt (Tel. 0561/106-4514) zur Verfügung. Anregungen und Einwände können bis Ende November beim Regierungspräsidium oder beim Landkreis eingereicht werden.

04.11.2014

Aktuelle Informationen des Vereins MITEINANDER-FÜREINANDER

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

 

Im Rahmen seiner Vortragsreihe veranstaltete der Verein "Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e. V. " im Bürgerhaus Reulbach eine Veranstaltung mit der Thematik "Patientenverfügung - Vorsorgevollmacht - Betreuungsverfügung".


Im gut besuchten Bürgerhaus referierte Herr Krieg von der SkF sachkundig und mit großem Einfühlungsvermögen zu dieser sensiblen Thematik. Er verdeutlichte, dass der Wille des Menschen, wie im Krankheitsfall einer evtl. Unfähigkeit, sich zu äußern, mit ihm umgegangen wird, nach bestimmten gesetzlichen Vorgaben geregelt sein muss.

An einer Reihe von Beispielen wurde den Zuhörern dargestellt, welche Probleme auftreten können, die für Angehörige und Ärzte zu hohen ethischen und moralischen Belastungen werden können, falls keine Regelungen getroffen worden sind.


Auch führte der Referent hierzu unter anderem die bestehenden rechtlichen Unterschiede zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Ausland an.


"Die eigene Bestimmung, wie mit mir als Patient verfahren wird, wer als Gesundheitsbevollmächtigter eingesetzt ist und andere frühzeitige Regelungen erleichtert allen - auch und vor allem dem Arzt - das Handeln im Fall der Fälle", stellte der Referent fest.


Ab Januar 2015
wird Herr Krieg Einzelberatungen zu dem o. G. Thema im Büro des Vereins anbieten. Termin und nähere Einzelheiten erfahren Sie bei:

  • Frau Kirchner, Montag-Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr
    unter Tel. 06654-917 5090 oder
  • Frau Kirchner, Mittwoch und Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr unter Tel. 06656-982 16
Sprechtag des Vereins Miteinander-Füreinander e.V.
jeden 1. Dienstag im Monat:
von 09.00-12.00 Uhr im BGH Wüstensachsen und
von 13.00-14.00 Uhr im DGH Reulbach

 

             

18.10.2014

Informationen anfordern

Lust auf Urlaub in Ehrenberg? Bestellen Sie hier Ihre Urlaubs­prospekte.





wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Ehrenberg www.wetter.de