Ehrenberg

Neues aus dem Rathaus

Verloren? Gefunden!

Unter dem Punkt "Rathaus" finden Sie unser "Fundbüro"!

Urlaub in Ehrenberg (Rhön)

Erleben Sie die Rhöngemeinde von einer ihrer schönsten Seiten. Mit der Natur im Einklang können Sie Ihren Urlaub direkt am Fuße der Wasserkuppe verbringen. An der Quelle der Ulster, die dem Ulstertal seinen Namen gibt, können Sie eintauchen in eine Erlebniswelt, in der es vieles zu entdecken gibt.


Bei uns sind Sie dem Rhönschaf auf der Spur, erleben Moore und Natur pur und beginnen Ihren Wander- und Erlebnistag direkt vor der Haustüre.


Das alles gibt es in Ehrenberg (Rhön) - natürlich schön - mitten im Biosphärenreservat Rhön, nur wenige Kilometer von der Wasserkuppe, Hessens höchstem Berg, entfernt.

09.03.2015

Mehr erfahren

Öffentliche Informationsveranstaltung zum Thema Asylbewerberunterkünfte in Ehrenberg (Rhön)

In den nächsten Wochen, wahrscheinlich ab Ende Mai/Anfang Juni, werden in zwei Ortsteilen Asylbewerber untergebracht werden.

Es handelt sich um die ehemaligen Zollhäuser in Seiferts mit insgesamt 8 Wohneinheiten, in denen max. 48 Asylbewerber untergebracht werden können.

 

Weiterhin um das ehemalige Kinderkurheim Dr. Ewald, inkl. der Arztpraxis, der Tanner Straße 30 und 26 in Wüstensachsen. Eine max. Belegung mit 104 Personen ist dort möglich.

 

Zur Information aller Ehrenbergerinnen und Ehrenberger findet am

 

Montag, 18. Mai 2015,

um 19.00 Uhr,

im Bürgerhaus in Wüstensachsen,

 

eine Veranstaltung statt. Hierzu werden Landrat Woide und auch Jürgen Stock, zuständiger Fachdienstleiter beim Landratsamt Fulda, sowohl die aktuelle Situation im Landkreis als auch die in der Gemeinde Ehrenberg darstellen.

 

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde sind hierzu herzlich eingeladen. Natürlich werden an diesem Abend auch Ihre Fragen beantwortet.

 

Bis dahin grüßen Sie herzlich,

Thomas Schreiner, Bürgermeister und

Peter Kirchner, Vorsitzender der Gemeindevertretung

04.05.2015

Nächster Sprechtag des Vereins Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e.V.

Der nächste  Sprechtag vom Generationsverein Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e.V. findet

 

am Dienstag, 05. Mai 2015


von 10.00 bis 12.00 Uhr   
im Bürgerhaus Wüstensachsen und
von 13.00 bis 14.00 Uhr     

im Gemeinschaftsraum der

Feuerwehr im DGH Reulbach     

statt.

 

Folgende Hilfen werden vom Verein angeboten:

  • Fahrdienste zum Arzt oder Einkaufen,
  • Hilfen beim Ausfüllen von behördlichen Unterlagen oder   Schriftverkehr,
  • Beratung
  • Schnee räumen,
  • Hilfe im Haushalt, und rund um das Haus (keine Dauerhilfe)
  • stundenweise Entlastung der Angehörigen durch unsere Alltags- und Demenzbegleiter/innen,
  • Unterstützung von jungen Familien durch unsere Leih-Großeltern.
  • Mobile Wohnberatung

Sollten Sie Hilfe benötigen, dann melden Sie sich am Sprechtag oder in unserem Büro in Gersfeld unter Tel: 06654-9175090 (AB)

04.05.2015

Gemeinde Ehrenberg ehrt erfolgreiche Wintersportler

Foto: Franz-Josef Enders

Im Namen der Gemeinde Ehrenberg sprachen Bürgermeister Thomas Schreiner und Wüstensachsen Ortvorsteher Thomas Keidel (hinten von rechts) ihren erfolgreichen Nachwuchssportlern Sophia Kopf, Leona Weikart und Lukas Kopf (vorne von links) Dank und Anerkennung für ihre tollen Erfolge im Wintersport aus.


Wüstensachsen

Um drei erfolgreichen Ehrenberger Nachwuchssportlern im Bereich „Ski alpin“ Dank und Anerkennung für die in der letzten Saison gezeigten Leistungen auszusprechen und ihnen kleine Präsente zu überreichen, hatten Ehrenbergs Bürgermeister Thomas Schreiner und Wüstensachsener Ortsvorsteher Thomas Keidel  die Nachwuchswintersportler Sophia Kopf, Lukas Kopf und Leona Weikart ins Rathaus nach Wüstensachsen eingeladen. Nicht nur auf die sportlichen Erfolge, sondern auch, dass alle drei Sportler Ehrenberg weit über die regionalen Grenzen bekannt machen würden, mache die Gemeinde stolz, so Schreiner, der auch den Betreuern und Eltern für ihren Einsatz, wie zum Beispiel das Fahren zu Training und Wettkampf, ohne die solche sportlichen Erfolge nicht machbar wären, dankte. 

Sophia Kopf (Jahrgang 2000), die dem Landeskader des Hessischen Skiverbandes (HSV) angehört und in der aktuellen Punkteliste des deutschen Skiverbandes (DSV) Platz 26 belegt, konnte in der letzten Saison, neben zahlreichen Podestplätzen bei nationalen Wettbewerben, wie zum Beispiel beim DSV-Schülerpunkterennen in Steinach/Brenner, wo sie auf den ersten Platz beim Slalom und zweiten Platz beim Riesenslalom fuhr, vor allem  den hessischen Meistertitel der Altersklasse U16 im Slalom und Riesenslalom erringen. Auch liegt sie in der aktuellen ARGE-Wertung (Gesamtwertung des DSV, HSV, Skiverband Rheinland und Skiverband Pfalz) nach 15 gefahrenen Rennen auf dem 2. Platz der Altersklasse U16.

Lukas Kopf (Jahrgang 2002) wurde in der letzten Wettkampfsaison der Altersklasse U14 jeweils hessischer Vizemeister im Slalom und Riesenslalom und belegt in der aktuellen Punkteliste des DSV  (Jahrgang 2002 – männlich) den 45. und in der aktuellen ARGE-Wertung den 6. Rang.

Leona Weikart (Jahrgang 2002), die zurzeit dem HSV Perspektivkader angehört und in der aktuellen DSV-Punktewertung (Jahrgang 2002 – weiblich)  auf Platz 58 liegt, wurde in ihrer Altersklasse U14 sowohl hessische Meisterin im Slalom als auch im Riesenslalom. In der aktuellen ARGE-Wertung rangiert sie in ihrer Altersklasse U14 auf dem ersten Platz. fje

 

29.04.2015

Wüstensachsen darf sich weitere 10 Jahre Luftkurort nennen

Der Ehrenberger Ortsteil Wüstensachsen darf sich weitere 10 Jahre „Luftkurort“ nennen. Horst Wenzel, Geschäftsführer des Hessischen Fachausschusses für Kurorte, Erholungsorte und Heilbrunnen beim Regierungspräsidium Kassel, überreichte jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde die vom Hessischen Minister für Wirtschaft, Energie Verkehr und Landesentwicklung Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen) unterzeichnete Urkunde für die Bestätigung des Prädikats "Luftkurort" an Ehrenbergs Bürgermeister Thomas Schreiner (parteilos).

Zur Feierstunde im Rathaus konnte Bürgermeister Schreiner neben Wenzel auch noch Wüstensachsen Ortsvorsteher Thomas Keidel, vom Fremdenverkehrsverein "Ehrenberg aktiv" Vortandsmitglied Thomas Röder und die Leiterin der Ehrenberger Tourist-Information Michaela Kirst willkommenheißen. Er freute sich, dass die erneute Prädikatisierung von Wüstensachsen erfolgreich verlaufen sei und die Urkunde persönlich von einem Vertreter des Hessischen Fachausschusses für Kurorte, Erholungsorte und Heilbrunnen heute überreicht werde. Gerne sei die Kommune dem Wunsch des Fremdenverkehrsvereins nachgekommen, eine erneute Anerkennung von Wüstensachsen als Luftkurort, als eine sinnvolle Investitionen in den Fremdenverkehr und somit auch ein Beitrag zur Wirtschaftsförderung, in die Wege zu leiten.
Rund 15.000 € habe das Verfahren insgesamt gekostet.

Thomas Röder von "Ehrenberg aktiv" stellte fest, dass diese Auszeichnungen, da sie sehr werbewirksam sei, zur Förderung des Tourismus in Wüstensachsen beitragen werde. Der Geschäftsführer des Hessischen Fachausschusses für Kurorte, Erholungsorte und Heilbrunnen Horst Wenzel hob zunächst hervor, dass bis zum letzten Jahr es so gewesen sei, dass für die Bestätigung des Prädikats lediglich ein formaler Bescheid per Post übersandt worden sei. Da dies aber dem gegebenen Anlass nicht gerecht werde, gelte ab diesem Jahr die Neuerung, dass auch bei der Bestätigung eines Prädikats neben dem Bescheid auch eine Urkunde übergeben werde.

Text und Foto: Franz-Josef Enders

17.04.2015

Mehr erfahren

Aktuelle Informationen der Flüchtlinge im Landkreis Fulda

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

am 22.04.2015 fand in Seiferts eine Informationsveranstaltung über die aktuelle Situation der Flüchtlinge/Asylbewerber im Landkreis Fulda statt.

Der Landkreis Fulda hat uns zu diesem Thema eine Präsentation zur Verfügung gestellt, die Sie hier noch einmal nachlesen können:


Situation der Flüchtlinge/Asylbewerber im Landkreis Fulda

23.04.2015

Übernachtungszahlen in Ehrenberg (Rhön) weiter steigend

Die Zahlen der Gäste und Übernachtungen in der Gemeinde Ehrenberg (Rhön) zeigen erneut steigende Tendenz an. Im Jahr 2014 kann aus allen Beherbergungsbetrieben inkl. des Camping- und Jugendzeltplatzes ein Plus an Gästen von 5,09 % und ein Plus an Übernachtungen von 4,43 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden. Zum ersten Mal wurden binnen eines Kalenderjahres mehr als 40.000 Übernachtungen gezählt.

Die genauen Zahlen der Betriebe über und unter 10 Betten können der folgenden Tabelle entnommen werden:


Übernachtungszahlen Gemeinde Ehrenberg (Rhön):

 

2013 2014
12.010 Gäste 12.621 Gäste
38.747 Übernachtungen 40.468 Übernachtungen
3,23 Tage durchschn. Aufenthalt/Gast 3,21 Tage durchschn. Aufenthalt/Gast

02.04.2015

Informationen anfordern

Lust auf Urlaub in Ehrenberg? Bestellen Sie hier Ihre Urlaubs­prospekte.





wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Ehrenberg www.wetter.de