Melperts

Darüber, wann der Ortsteil Melperts das erste Mal urkundlich erwähnt wurde, scheiden sich die Geister. Zum einen ist von 1555 die Rede, gesichert aber ist das Jahr 1562, in dem die Erwähnung Melperts in einem Vertrag zwischen den Hochstiften Würzburg und Fulda vorkommt. Mit gerade einmal 140 Einwohnern ist Melperts nicht nur flächenmäßig der kleinste Ortsteil unserer Kommune. Jedoch muss sich der Ortsteil nicht verstecken - im Gegenteil - viele alte Häuser wurden in den vergangenen Jahren mit viel Liebe restauriert, so dass Melperts ein wahres Kleinod ist.  Weit über die Ortsgrenze hinaus bekannt, ist der Ortsteil auch für sein jährliches, traditionelles Backhausfest. Zwischen den Jahren 1770-1780 wurde das erste Backhaus errichtet, 1956 erfolgte ein Umbau des Backhauses. 

Sehenswürdigkeiten:

  • Backhaus 
  • Grotte 1905/1906 erbaut
  • Bildstöcke und Wegekreuze in der Gemarkung Melperts